Freitag, 12. Januar 2018

Freitagsblümchen und ein Museumsbesuch



Einige der wenigen Sachen die ich mir dieses Jahr mit diesem Blog vorgenommen habe sind, 
etwas mehr zu posten (bin mir nicht sicher ob ich es schaffe) und ab und zu am 
Friday-Flowerday mitzumachen

..., und heute ist Freitag...

Diese Woche habe ich mir Tulpen ins Haus gestellt, wie bestimmt auch viele von euch...
Nach diesen intensiven Weihnachtsfarben
wurden es ganz einfache in zartrosa
(denn weisse Tulpen habe ich nicht gefunden)



habt ihr noch ein bisschen Zeit?

Kennt ihr 
Oliviero Toscani
oder ist euch der Name ein Begriff?

Könnt ihr euch an Benetton's skandalöse Werbung der 90er Jahren erinnern?

Nun ich war bei einer Fotoausstellung in Chiasso...
sehr interessant. 
Viele Bilder kannte ich noch aus den Werbeplakaten von früher (bin ja schon etwas älter...)

Zur Ausstellung:
"Oliviero Toscani. Immaginare"
präsentiert über 20000 Projektionen um den Besuchern ein intensive Visions-Erlebnis zu präsentieren.
Es werden aber auch Fotografien gezeigt, unter anderem auch ältere Fotografien, 
die von Toscani während seines Studiums in der Kunstgewerbeschule in Zürich 
realisiert worden sind.
Darüber hinaus, wird der Besucher, außerhalb des M.A.X. Museums, mit einer Serie von Plakaten bzw. Fotos begrüsst die Dank der Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen für Menschenrechte
entstanden sind.

"Stand Up For Human Rights"

im Zusammenhang mit dem Projekt "Razza Umana", es sind Fotos von Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern und Kulturen, 
 die die Menschheit, in ihrer Verschiedenheiten, 
ihrer diversen Ausdrucksform und Charaktereigenschaft ehren sollen


Oliviero Toscani hat für diverse Marken und Unternehmen 
Bilder und Kampagnen erstellt, 
wie zum Beispiel:
United Colors of Benetton, Esprit, Chanel, Robe di Kappa, Fiorucci, Prénatal, Jesus Jeans, SNAI, Toyota, Artemis, Ministerium für Umwelt und Gesundheit, ital. Rote Kreuz, 
die Umberto Veronesi-Stiftung, die Biennale von Venedig, die Federation Schweizer Uhren,  Philharmonie von Paris, ... und viele andere.
Er ergreift immer die grossen zeitgenössischen Themen an
wie zum Beispiel
TOD, AIDS, ANOREXIE, GEWALT GEGEN FRAUEN, KRIEG...
und 
er hat unter anderem mit angesehenen Zeitschriften gearbeitet wie zum Beispiel 
Elle, Voghe, Stern, Libération...

nun genug, jetzt kommen die Bilder



ich
und ich

Wollte eigentlich gar nicht soviel von ihm schreiben...
Aber fall's jemand in Lugano, Como oder im Tessin ist,
und auf ein paar gute und scharfe Bilder Lust hat
die Ausstellung geht noch bis 4.2.2018 

wenn ich mir die Bilder so anschaue, ich glaube das passt auch zum Thema 
"Hoffnungsvoll" bei "Bunt ist die Welt"



Also, ich hoffe euch hat mein Mix an Bildern gefallen,
(mehr kann ich wirklich nicht reinpacken)

Das Ganze werde ich auch noch schnell überall verlinken...

Bis bald und ein schönes Wochenende

Silvana


verlinkt bei :   Holunderblütchen
                      Bunt ist die Welt

Kommentare:

  1. Liebe Silvana,
    Ich kann mich auch noch gut an die Werbekampagnen von Beneton erinnern!
    Uiiiii... das hat damals für erhitzte Gemüter gesorgt! Dabei sind die Bilder einfach genial!
    Die Ausstellung ist sicher ein Besuch wert. Schade das ich schon wieder zurück bin aus dem schönen Tessin. Aber vielleicht kommt die Ausstellung ja auch nach Basel.
    Wir waren vom 27. - 31. Dez. in Lugano und haben deine Heimat sehr genossen.
    Wünsch dir ein schönes Wochenende,
    Bin gerade in München und hier scheint die Sonne:-)
    Herzensgrüassli und ein liebes Drückerli y
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silvana,
    leider bin ich nicht in Lugano oder in Nähe, obwohl ich doch gerne mal wieder da wäre... So schön bei Dir in der Ecke.
    Die Ausstellung ist bestimmt interessant und an die Benetton Bilder kann ich mich auch noch erinnern.
    Deine Tulpen finde ich auch besonders schön.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silvana,
    deine Tulpen haben einen sehr schönen Farbton.
    Die Ausstellung hört sich sehr interessant an und und Lugano wäre natürlich eine Reise wert.
    An die Benetton Bilder kann ich mich auch noch erinnern.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Silvana,
    in Lugano war ich schon lange nicht mehr. Meine zweite Heimat ist am Gardasee.Die Ausstellung wäre bestimmt interessant.
    Tulpen habe ich noch keine gekauft, freue mich aber auch schon, bis die ersten bei mir einziehen.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Silvana,
    dein feiner Tulpenstrauß in dem zarten pastelligen Rosa gefällt mir sehr und lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis bei mir auch die ersten Tulpen in die Vase ziehen. ;-) Die Ausstellung hätte mich auch interessiert...leider viiiieeeeeel zu weit weg.
    Lieben Dank für deinen netten Kommentar - einen schönen Sonntag wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  6. ich kann mich auch noch gut an die Bilder erinnern… aber so in Serie wirken sie sicher noch mal ganz anders. Danke fürs zeigen und herzliche Sonntagsgrüße aus Paris!

    AntwortenLöschen
  7. Hoi Silvana,
    deine Tulpen sind richtig fein im Rosaton, sowas gefällt mir. Ich kauf zur Zeit gerade gar nichts den ich werde im April umziehen und da gab ich mir Kaufverbot ;) Es kommen andere Einkäufe dazu um meine neue Wohnung wieder einzurichten ;)
    Die Ausstellung muss genial sein, soviele verschiedene Gesichtsarten, sieht cool aus.
    Wünsche dir einen schönen Wochenstart.
    Lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen