Sonntag, 13. Januar 2019

Januarspaziegang

Mädels was sagen,
während die meisten von euch mit meterhohen Schneemassen zu kämpfen haben,
schaut es bei uns hier unten so aus.
Das sind Bilder die ich letzte Woche (am 06.01.19) als ich nachmittags 
mit Malia gassi war geknipst habe.
Musste sogar dabei meine Daunenjacke ausziehen...

Was ihr hier seht, ist der Lago Maggiore.
Praktisch hinterm Haus, ca. 5-10 Minuten den Hügel hoch

Dabei wollte ich einen neuen Weg ausprobieren, 
der praktisch schnurstracks vom See in die Höhe führt u. umgekehrt
und 
der letztes Jahr im Oktober eingeweiht wurde.
Dabei bin ich dann hier vorbei gekommen

über eine Kette gestiegen...
stand nur "PRIVAT" drauf und nicht "VERBOTEN"

Diese private Villa, die man sonst nur vom See aus sieht,
und auch majestätisch aussieht
ist leider schon sehr baufällig
"Villa Roccabella"
gehörte früher dem russischen Adel und später
um 1880 wurde sie von R. Simen (Tessiner Politiker) bewohnt.
Die Villa hat 15 Zimmer , 4 Terrassen und 2 Balkone


da tut's einem schon ums Herz weh, wenn man sieht wie doch alles so vor sich hin verkommt

Dieser Park befindet sich hinter der Villa

schaut einmal was die für einen Ausblick hatten



Wieder unten am See, schaut das Ganze so aus

Das hier war dann gestern Abend
(bin halt immer mit dem Hund am See)
... und hier so heute morgen

Malia bei ihrer Lieblingsbeschäftigung

Heute Nachmittag habe ich dann zur Freude meiner Kinder
dieses Blätterteiggebäck gebacken
Die Kinder haben sich gefreut
geht ganz einfach 

Bei uns stehen
wie bei vielen von euch auch,
 die ersten Tulpen des Jahres im Wohnzimmer



Nun wünsche ich allen einen schönen Abend
und morgen einen 
ruhigen Wochenanfang

Ich habe einen vollen Dienstplan
und somit werde ich wohl auch nicht viel handwerkliches tut.
Hab' schon mühe den Haushalt in Schuss zu halten

Tschüss und ich hoffe auf bald 

Silvana

 Verlinkt bei: Holunderbluetchen "Friday-Flowerday"

Sonntag, 30. Dezember 2018

Meine Weihnachtszeit und Neujahrsglückwünsche

Was soll ich sagen...,
die Weihnachtszeit ist auch dieses Jahr ruck-zuck vorbei gerauscht
Wollte eigentlich immer wieder etwas posten,
aber ich fand es war nichts posttaugliches dabei.
Heute zeige ich euch ein paar Bilder, bevor ich alles wieder in die Kisten räume.
Wir hatten dieses Jahr einen Weihnachtsstrauch und keinen Weihnachtsbaum.
Das war eigentlich von uns so gewollt.
Nun waren aber die Tannenzweige die ich nach Hause geschleppt habe aber so gross,
 das mein Mann meinte,
wir hätten uns auch einen Baum kaufen können.
Wahrscheinlich dachte er nicht, das ich es dieses Jahr mit der Dekoration so ernst nehmen würde.
Es wurde sehr shabby, auch wenn es nicht so geplant war

In einer anderen Ecke stand dieses nordische Bäumchen.
Total andere Stielrichtung.

Auch Kekse habe ich gebacken, auch hier lang ich dieses Jahr gut mit der Zeit.
Ich habe sieben Dosen gefüllt.

War mit meiner Freundin in Mailand schoppen ohne zu shoppen.
Wir haben eher geschlemmt

Pantoffel habe ich gestrickt und gefilzt.
Postkarten gezeichnet und eine Woche vor Weihnachten abgeschickt.
Kiwi-Marmelade noch am 23.12 gekocht und zu Weihnachten verschenkt.

Sogar einen Krippe unter der Glocke habe ich mir gebastelt...
ein bisschen nach neapolitanischer Stielrichtung.
Meine andere Freundin bekam dann auch eine von mir,
aber etwas kleiner.


Ja un morgen ist schon der letzte Tag im Dezember.
Wir werden auswärts essen gehen und programmiert ist vor Mitternacht zu Hause zu sein.
Wegen unsere Malia.

Nun wünsche ich euch mit dieser wunderhübschen Karte, 
die ich diese Woche von Nicole (niwibo) bekommen habe 
einen 
Guten Rutsch ins Jahr 2019
Wünsche euch auch für das nächste Jahr Gesundheit, 
viele Glücksmomente
und viel Freude am Kreativsein.


Bis bald 

Silvana

Sonntag, 2. Dezember 2018

gestrickt-gefilzte Topflappen

Hallo am 1. Advent
und das erste Lichtlein brennt

Findet ihr nicht auch das die Zeit davonrennt...

Vor ein paar Tagen habe ich den Adventskalender aufgehängt,
ich glaub das werd ich auch die nächsten Jahre machen,
denn ich bin selber schwer verliebt in mein Prachtstück

Gestern habe ich dann den ganzen Nachmittag mit dekorieren verbracht
Eigentlich sehr ungewöhnlich für mich,
denn ich dekoriere sonst erst immer ab dem 8.Dezember.
Aber ich hatte die Kisten schon mal aus dem Keller geholt...
und so fing ich erst mit den Fenstern an und dann ging es weiter.
Aber dazu ein ander mal...


Da ich noch einiges an Filzwolle im Strickkorb habe,
versuchte ich mich mit Topflappen strichen ...
   dazu habe ich:  
   43 Maschen aufnommen
     1. Rh recht
     2. Rh links usw. wiederholen
     bis 52 R stricken
     mit der 53. Rh Anfangen und dabei dabei die ersten
     6 M rechts str. danach 6 M abheben, den Rest rechte M stricken 
     Rückseite links, dabei die 6 M wieder aufnehmen, 
     die man bei der vorherigen Rd abgekettet hat
     und danach mit 6 M links di Rd beenden
     4 Rh stricken und in der 5. Rh abketten

Habe hier bei mir mit weisser Filzwolle Schneeflocken 
auf die Topflappen gestickt
auch die Topflappen-Borte verziert


beide Teile mit Flüssigwaschmittel bei 40°C gewaschen
(kein Kurzprogramm wählen)

Ja, und so schauen sie aus!
Hätte nicht gedacht, dass die Fussel der roten Wolle so stark das Weisse überdeckt
Nun, die Schneeflocken kann man erkennen 
So schaut's grad bei mir in der Küche aus...
auch hier ein bisschen weihnachtlich
das wird jetzt auch bei Friday-Flowerday verlinkt

Bildunterschrift hinzufügen
So sah das Wetter heute morgen aus, als ich mit Malia am See spazieren war.
Ich glaub das waren die einzigen Sonnenstrahlen heute,
denn es hat sich dann auch schlagartig verändert und es düster geworden.

Zum Glück darf ich drinnen schon Lichter und Kerzen anzünden,
und wer weiss, 
vielleicht raffe ich mich sogar heute Nachmittag auf, 
und backe ein paar Weihnachtskekse.
Die Butter hab ich schon mal rausgestellt.

Wüsche allen einen schönen 1. Advent
Bis bald
Silvana

Sonntag, 11. November 2018

Wir stehen unter Wasser



Hallo am Sonntag...
Nach 15 Tagen Dauerregen stehen wir unter Wasser.
Ich und der Hund haben es so langsam satt.
Da macht auch das Gassi gehen nimmer Spass!
Ein Glück das der Seespiegel sehr tief lag (durch Regenmangel) 
sonst hätten wir jetzt den See bis in die Piazza Grande von Locarno.

Hier ein paar Impressionen, 
von unseren morgendlichen und nachmittäglichen Gassirunden 








Malia

Handwerklich habe ich nichts interessantes gemacht, 
außer gehäkelt und gestrickt, und wieder aufgetrennt...

Gestern beim spazieren habe ich mir diese Zweigchen mit ins Haus genommen.
Nicht falsch verstehen, bin absolut noch nicht in Weihnachtsstimmung.



Wünsche allen einen schönen Sonntagabend


Bis bald
Silvana

Verlinkt bei: Friday-Flowerday