Sonntag, 17. Juni 2018

Hortensien am Sonntag

Hallo in der Runde!
Vor ein paar Stunden hätte ich nicht gedacht das ich heute, 
hier sitzend, 
heute noch eine 
Sonntagspost schreiben würde.
Hatte seit heute morgen so Rückenschmerzen,
und konnte mich kaum bewegen.
Schon schlimm wenn man immer voller Elan ist, und wegen Kreuzschmerzen flach liegt.
Wollte heute so viel machen..., und nix war's mit alle dem.
Heute war noch so ein tolles Wetter.
Was Schmerzmittel doch für kleine Wunder vollbringen können.

Eigentlich geht es hier jetzt nicht um meinen Rücken, 
sondern um meinen Beitrag zum  
Friday-Flowerday
(bei mir wird's immer zum Sunday-Flowerday)


Es geht hier um Hortensien/Hydragea

Wer kennt sie nicht..., 
die grossen Sträucher mit ihren farbigen Blütenköpfe,
die bis spät im Oktober blühen?
Den Namen bekam sie von Philibert Commerson,
 einem französischen Botaniker im 18. Jahrhundert

Die Hydragea ist grösstenteils in gemässigten bis warmen temperierten Gebieten
 verbreitet wie z.B Ost-u. Südasien, aber auch in Nord-u. Südamerika und den Azoren.
Wusstet ihr das in China 33 Arten dei Hydragea vorkommen 
und
der überwiegende Teil als Unterbewuchs in Wälder wächst?

Hier im Tessin wachsen sie ganz üppig und werden riesengross.

Diese Hortensie habe ich aus dem Garten...,
als unscheinbares kleines Pflänzchen mal gepflanzt und in ein paar Jahren ist sie mir bis zur Nasenspitze gewachsen



 Das ist unser Thierry, der hat den ganzen Nachmittag auf dieser Liege verbracht.
Ja, Katzen haben's doch gut sein.

Wünsche allen einen schönen Abend
Lasst ihn schön ausklingen

Bis bald

Silvana

1 Kommentar:

  1. Hortensienblumen sind meine Lieblingsblumen im Garten.
    Außer viel Wasser sind sie so schön pflegeleicht und blühen jedes Jahr wieder wunderbar.
    Nur blaue habe ich keine, irgendwie wollen hier nur weiße und rosa Blüten blühen.
    Dir einen schönen Wochenstart, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen